BEKO Geschirrspüler Fehlercodes

  • Fehlercodes Bedeutung
  • H2 Trübungssensorfehler
  • H3 Fehler des Umschaltventils
  • H4 NTC-Fehler
  • H5 Fehler bei unterbrechungsfreiem Wasser einlass
  • H6 Wasser einlass fehler
  • H7 Heizungs fehler
  • E01 Keine Spülung.
  • E02 Wasser ablaufanomalie.
  • E03 Fehler beim Zurücksetzen der Kesseltemperatur.
  • E04 Wasserfüllanomalie.
  • E05 Anomalie des Wannen thermometers. (Sonde offen)
  • E06 Anomalie des Wannen thermometers. (Sonde kurzgeschlossen)
  • E07 Anomalie des Kesselthermometers. (Sonde offen)
  • E08 Anomalie des Kesselthermometers. (Sonde kurzgeschlossen)
  • E09 Kesselladezeitüberschreitung
  • ESF Elektromechanische Sicherheitseinrichtung
  • ESL Falsches Wannenniveau:
  • E22 Zeitüberschreitung der Wannenheizung

Fehlerbehebung
Bevor Sie den Kundendienst anrufen, lesen Sie die folgende Anleitung zur Fehlerbehebung auf der folgenden Seite.

Symptome: Flecken / Filmbildung / schlechte reinigungsergebnisse

Mögliche Ursachen:

  • Zu wenig Waschmittel.
  • Hartes Wasser.
  • Sprüharme müssen gereinigt werden.
  • Unsachgemäßes Laden.
  • Unzureichende Wasserfüllung.
  • Filtersystem muss gereinigt werden.
  • Überschäumen – Vorspülen mit einem flüssigen Geschirrspülmittel.

Solutions:

  • Erhöhen Sie die Wasch mittelmenge, insbesondere beim Waschen mit voller Beladung oder in hartem Wasser.
  • Wasseren thärterdosierung erhöhen. Zusätzliches Spülmittel verwenden, Klarspülerdosierung erhöhen.
  • Überprüfen Sie die Düsenlöcher in den Sprüharmen. Sie können mit einem Schmutzpartikel blockiert werden. Überprüfen und reinigen Sie sie regelmäßig.
  • Befolgen Sie die Gebrauchsanweisung für das richtige Ladeverfahren. Stellen Sie das Geschirr so auf, dass Spritzwasser alle verschmutzten Oberflächen erreicht. Überfüllen Sie die Körbe nicht, da dies den Wasserstrahl blockiert.
  • Leitungswasserdruck prüfen.
  • Entfernen Sie angesammelte oder abgelagerte Lebensmittel. Überprüfen und reinigen Sie sie regelmäßig.
  • Spülen Sie die Gegenstände gründlich aus, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben, um Geschirrspülmittel zu entfernen.

Symptome: Kleine Partikel (Lebensmittel oder Reinigungsmittel) auf Gegenständen zurückgeblieben

Mögliche Ursachen:

  • Wasser erreicht Oberflächen nicht, Spülmaschine überfüllt.
  • Unzureichende Wasser füllung.
  • Pulverwasch mittel zu lange oder unter ungünstigen bedingungen gelagert
  • Klarspülervorrat aufgebraucht.

Lösungen:

  • Stellen Sie sicher, dass die Wasserwirkung nicht durch Geschirr blockiert wird. Filtersystem auf angesammelte oder abgelagerte Lebensmittel oder Reinigungsmittel prüfen. Geschirrspülmaschine richtig beladen. Filtersystem sauber halten.
  • Leitungswasserdruck prüfen
  • Verwenden Sie Pulverwaschmittel innerhalb von ein bis zwei Monaten nach dem Kauf. Öffnen Sie eine Kiste nach der anderen. Ausgießer immer nach jedem Gebrauch schließen. Kühl und trocken lagern.
  • Geben Sie Klarspüler in den Spender.
  • Symptome: Lochfraß von Edelstahlteilen

Symptome: Lochfraß von Edelstahlteilen

Mögliche Ursachen: Längerer Kontakt mit salzigen oder stark sauren Lebensmitteln oder mit ungelösten oder hochkonzentrierten Reinigungsmitteln.

Lösungen: Flecken mit Silberpolitur entfernen. Nachwaschen. Waschen Sie kurz nach Gebrauch oder waschen Sie die Artikel vor, wenn sie nicht sofort gewaschen werden. Besteckkorb nicht überladen. Vermeiden Sie es, Reinigungsmittel direkt auf Besteck zu verschütten oder zu gießen. Stellen Sie sicher, dass der Spenderbecher richtig geschlossen ist.

Symptome: Geschirr nicht trocken

Mögliche Ursachen:

Unsachgemäßes Laden.
Klarspülervorrat aufgebraucht.
Lösungen:

Laden Sie so, dass alle Gegenstände für eine gute Entwässerung richtig gekippt sind. Vermeiden Sie das Verschachteln von Geschirr und/oder Besteck.
Flüssigen Klarspüler hinzufügen.

Das könnte dich auch interessieren …

x